Vinaora Nivo Slider

Ergonomic 310.250 CNC

Automatisierung mit Tempo

Die vollautomatische einseitige Drehsäge der Reihe Ergonomic ist dank moderner Steuerungstechnik, der Beschickungseinheit und der serienmäßigen vollständigen Verkleidung der Maschine ein Musterbeispiel der Automatisierung bei kleinen und mittleren Materialgrößen.

  • Stabiler, vibrationsdämpfender Rahmen der Säge aus Grauguss
  • Zweistufiges Getriebe im Ölbad, direkt in den Rahmen der Säge integriert
  • Präzise Führung des Sägebands durch Hartmetallplatten und Führungsrollen
  • Elektronische Kontrolle der Spannung des Sägebands und Erkennung von Rissen
  • Als Standard Geschwindigkeitswähler für 40 oder 80 m/min, optional durch Frequenzumrichter kontinuierlich einstellbare Geschwindigkeit des Sägebands von 20 bis 120 m/min
  • Kühlsystem mit Zuleitung der Kühlflüssigkeit über beide Führungen des Sägebands
  • Vollständige Abdeckung der Maschine für höchstmögliche Arbeitssicherheit und ein sauberes Arbeitsumfeld
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Erweiterung der Maschine durch optionale Ausrüstung, Zubehörteile und Handhabungssysteme auf der Beschickungswie auf der Auswurfseite

Technische Daten

Übersicht technische Daten

Betriebsarten der Maschine
Im automatischen Betrieb sind Schnitte in einem Winkel bis 15° möglich. Im halbautomatischen Betrieb sind bei voller Nutzung der Drehvorrichtung Winkel bis 60° möglich.

ADFR Höchste Präzision. Schneller Schnitt.
Geringer Verschleiß

Das ADFR-System reguliert das Zusammenspiel von Schneiddruck und Schnittvorschub automatisch in Echtzeit. Durch einen Sensor wird die aktuelle Belastung des Sägebands registriert und der Schnittvorschub gemäß der Materialform reguliert. Bei größeren Querschnitten des Materials verlängert sich der Schnittkanal und die Belastung des Sägebands nimmt zu. Wird der Schnittvorschub in diesem Bereich nicht automatisch angepasst, nimmt die Lebensdauer des Sägebands drastisch ab, oder die Schnittzeit wird durch den geringeren Vorschub wesentlich verlängert.
Die Vorschubgeschwindigkeit wird auf der Bedientafel separat eingestellt. Der Schneiddruck wird am Führungsstück eingestellt.

Flexibilität

Bedienerloses Sägekonzept – Flexibilität garantiert

Dank des einfachen und jederzeit nachträglich montierbaren Beschickungsmagazins SLE kann die drehbare Gehrungssäge als bedienerlose Produktionseinheit mit höherer Arbeitsleistung betrieben werden. Das Beschickungsmagazin ist für Stablängen von 3 bis 12 m lieferbar. Die Säge lässt sich ferner mit einem Auswurfsystem oder mit der modernsten Sicherheitstechnik Securflex® ausrüsten.
Ausrichtung
Durch eine pneumatische Anpressvorrichtung wird das Material nach der Beschickung parallel zur Spannvorrichtung ausgerichtet.
Transport
Das aussortierte Material gelangt mit Hilfe einer integrierten angetriebenen Rollenbahn zur Beschickung der Bandsäge.
Bandsäge
Ergonomic 310.250 CNC
Beschickungssystem SLE
Auswurfsystemm GBFR
Sicherheitsbarriere Securflex®
Laser-Sicherheitsschranke Securflex®

Systemlösungen

Systemlösung für einen störungsfreien Materialfluss

Das Handhabungssystem M bietet ein umfassendes Sortiment an Rollenförderern und Zubehör für die Maschinen Ergonomic 310.250 ACNC oder GACNC. Die Beschickungs- und die Auswurfseite der Säge lassen sich individuell mit Rollenförderern, Vorbereitungstischen und vertikalen Rollen versehen.
Bandsäge Rollenförderer Standardlänge
Ergonomic 310.250 ACNC System M 330 2000 mm, 3000 mm
Ergonomic 310.250 GACNC System M 330 2000 mm, 3000 mm

Systematische Sicherheit

Die Mitarbeiter sind das wertvollste Gut eines jeden Unternehmens und sollten nach den aktuellen Sicherheitsstandards geschützt werden. Das Sicherheitssystem Securflex® gestattet die individuelle Sicherung jeder Anlage entsprechend der Umgebung und den Anforderungen.
    „„
  • Gitter mit verschiedenen Breiten und mit Höhen von 1600 und 2000 mm„„
  • Türen in verschiedenen Breiten als Dreh- oder Schiebetür oder als zweiflügeliger Durchgang
  • Wartungseinheiten mit Befestigungshaken und elektronischer Sicherung
  • Laser-Lichtschrankensysteme für umfassende Sicherheit
  • Möglichkeit mehrerer Sicherheitsbereiche
Komplexes Sicherheitssystem für eine vollautomatische zweifache Gehrungssäge nach den gegenwärtig für Maschinen geltenden EU-Vorschriften.

Details

Innovation auch im Detail

Die Ausrüstung dieser Säge bietet zahlreiche Neuerungen im Detail. Neben Komponenten von Spitzenqualität erhöhen auch diese in die Praxis umgesetzten Konzepte die Leistung und Lebensdauer von Maschine und Sägeband. Grundgedanke hinter jedem Konzept sind einfache Bedienung, kurze Taktzeiten und eine hohe Schneidleistung.
Geringe Abnutzung
Die geriffelten, gehärteten Leisten der Beschickungsanlage sorgen für eine perfekte Einspannung des Materials und garantieren eine geringe Abnutzung
Durchlaufend
Der über die ganze Länge der Beschickung bis zum Einspanntisch durchlaufende Rollenförderer garantiert eine schonende Materialbeförderung
Rutsche
Der Materialauswurf aus der Säge kann mittels einer einfach einstellbaren Materialrutsche erfolgen.
Kompakter Hubzylinder
Einspann- und Beschickungsvorrichtung sind mit großzügig dimensionierten hydraulischen Hubzylindern versehen.
Lebensdauer
Die Spannvorrichtung in Richtung des Querverschubs ruht auf einer massiven Führung.
Sägebandführung
Das Sägeband wird durch präzise, geschliffene Hartmetallplatten und verschleißfreie Führungsrollen geführt.

Zubehör

Durchdachtes Zubehör

Micro-Spray-System
Ideal für das Schneiden von Rohren und Profilen – die MICRONIZEREinheit trägt auf die Spitzen der Sägezähne und auf die Rückseite des Sägebands einen Schmierfilm auf.
LaserLIner
Die Laseranlage überträgt eine präzise Linie in der Achse des Sägebands auf das Material. LaserLiner gestattet die präzise Justierung des markierten Materials.
Tensomat
Präzisionsmessgerät zur Kontrolle der Spannung des Sägebands beim Einlegen neuer Bänder.
Arbeitsbeleuchtung
Halogenlampe zur Ausleuchtung des Arbeitsbereichs. Die Leuchte ist an einem flexiblen Arm montiert und lässt sich individuell verstellen.
System für den Fernunterhalt
Über einen Internetanschluss werden Zustands- und Fehlermeldungen übertragen, wodurch sich die Standzeiten verkürzen.
Regelung des Einspanndrucks
Mittels einer Regelschraube lässt sich der Einspanndruck verstellen, die maximale Einspannkraft wird auf einem Manometer angezeigt.
Kontrolle des Bandlaufs
Das System kontrolliert kontinuierlich die Schnittlinie und gibt bei Überschreitung der einprogrammierten Toleranz ein entsprechendes Signal.
Pistole zum Wegspülen von Spänen
Zur Reinigung der Auflageflächen oder zum regelmäßigen Wegspülen der im Spänefang angesammelten Späne.